Logo

Heute:

  • Waldseilgarten Höllschlucht
  • 3D Bogenparcours
  • Steinkugelmühle
  • Schlafen im Baum
  • Eskimo-Wochenende

Heute:

AGB Waldseilgarten Höllschlucht

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Hinweise zur Durchführung von Veranstaltungen der Waldseilgarten-Höllschlucht GmbH & Co.KG, im folgenden Veranstalter genannt.

Mit der Auftragserteilung werden gleichzeitig unsere AGB und Hinweise, sowie die im Angebot dargelegten Konditionen anerkannt.

 

§1 Allgemeines:

Unsere Veranstaltungen finden überwiegend in der freien Natur statt, Unterbringung und Verpflegung sind zum Teil einfach gehalten. Die Teilnehmer sollten in diesen Fällen die Bereitschaft mitbringen, für die Veranstaltungsdauer auf den gewohnten häuslichen Komfort zu verzichten.

Um die körperlichen Anforderungen der Übungen an die Leistungsfähigkeit der Teilnehmer anpassen zu können, ist mit den Teilnahmeunterlagen der zugesandte medizinische Selbstauskunftsbogen vor Veranstaltungsbeginn an den Veranstalter zu übergeben.

 

§2 Anmeldung:

Die verbindliche Buchung unserer Veranstaltungen erfolgt durch die Zeichnung des Angebotes bzw. des Vertrages sowie der Bestätigung der Akzeptanz dieser AGB. Ab einem Auftragswert von Euro 6000,00 einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer ist der Verwender berechtigt, vom Kunden Vorschuss in der Höhe der für die Ausführung des Auftrags erforderlichen Aufwendungen zu verlangen.

 

§3 Rücktritt / Widerruf:

1.  Widerruf: Die Vorschriften über Fernabsatzverträge finden gemäß § 312b Abs. 3 Ziffer 6 BGB keine Anwendung. Es besteht daher insoweit kein Widerrufsrecht.

2.  Für Teilnehmer besteht jederzeit vor Veranstaltungsbeginn die Möglichkeit, vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt wird wirksam mit dem Zugang einer schriftlichen Rücktrittserklärung beim Veranstalter. Bei Rücktritt vom Vertrag hat der Teilnehmer dem Veranstalter die durch den Vertragsabschluss verursachten Aufwendungen und Vertragskosten zu erstatten wie folgt:
- bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 30% des Gesamtpreises,
- bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50% des Gesamtpreises,
- bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn: 75% des Gesamtpreises,
- innerhalb 1Woche vor Veranstaltungsbeginn ist der Gesamtpreis zur Zahlung fällig.
Dem Teilnehmer bleibt ausdrücklich vorbehalten, dem Veranstalter geringere Aufwendungen und Vertragskosten nachzuweisen.

3.  Wird aus Gründen der Sicherheit eine Veranstaltung abgesagt oder abgebrochen infolge eines von außen wirkendes, nicht vorhersehbares, auch durch äußerste vernünftigerweise zu erwartende Sorgfalt nicht abwendbares Ereignis (höhere Gewalt, insb. Naturgewalten), steht dem Veranstalter anstelle der vereinbarten Vergütung ein Entschädigungsanspruch für die bereits erbrachten Leistungen zu.

 

§4 Leistungen von Drittanbietern:

Angebote von Drittanbietern (Hotels, Gaststätten, etc.) sind von uns zur Übersicht und Information in unseren Angeboten mit aufgeführt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Leistungen direkt mit den jeweiligen Unternehmen gebucht und abgerechnet werden und wir keine Haftung dafür übernehmen. Dies gilt ebenso für die jeweiligen Rücktrittsbedingungen.

 

§5 Gutscheine:

Gutscheine des Veranstalters haben eine Gültigkeitsdauer von 3 Jahren ab Ausstellungsdatum. Zwischenzeitliche Preiserhöhungen können nach Ablauf von vier Monaten nach Ausstellungsdatum nachberechnet werden. Der Veranstalter ist berechtigt, bei Einlösung von folgenden Angebots-Gutscheinen eine Anzahlung von Euro 50,- zu verlangen: Schlafen im Baum, Schlafen in der Felswand, Eskimo Wochenende, Nur für eine Nacht.

Für Gutscheine von Fremdanbietern gelten diese AGB, sobald der Gutschein eingelöst wird und die Leistungen in Anspruch genommen werden. Gutscheine von Fremdanbietern können durch Gutscheine des Veranstalters ersetzt werden, nachdem sie bei dem anderen Anbieter eingelöst wurden. Die Inanspruchnahme der Leistung kann dann zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Nicht eingelöste Gutscheine werden nicht ausbezahlt, können jedoch durch andere Personen oder andere Leistungen aus den Angeboten des Veranstalters nach Absprache in Anspruch genommen werden. Bei kurzfristiger Absage seitens der Teilnehmer gelten die Rücktrittsbedingungen.

 

§6 Programmänderungen:

Programmänderungen aus witterungstechnischen, sicherheitstechnischen und organisatorischen Gründen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

 

§7 Versicherung:

Unsere Trainer sind Berufshaftpflicht versichert. Kranken- und Unfallversicherung der Teilnehmer sind im Teilnehmerbeitrag nicht enthalten. Soweit diese Risiken nicht durch Versicherungen des Kunden abgedeckt sind, empfehlen wir für den Zeitraum der Veranstaltung den Abschluss einer Unfallversicherung sowie ggf. einer Reiserücktrittversicherung. Da wir grenznah zu Österreich liegen und dadurch viele unserer Aktivitäten grenzüberschreitend stattfinden, sollte dies ebenfalls in der Planung berücksichtigt werden.

 

§8 Haftung:

Für Personenschäden haftet der Veranstalter nach den Vorgaben der gesetzlichen Bestimmungen. Für Sach- und Vermögensschäden haftet der Veranstalter nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Bei Zuwiderhandlung oder Verstöße gegen Weisungen des Veranstalters übernimmt der Veranstalter keine Haftung für hieraus entstandene Schäden.

 

§9 Sicherheit:

Vor Inanspruchnahme unserer Leistungen hat jeder Teilnehmer unseren Sicherheitseinweisungen zu folgen. Die Benutzung der Ausrüstung muss nach den erteilten Anweisungen des Veranstalters erfolgen.

 

§10 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz:

Wir sind nicht zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle bereit.

 

§11 Schlussbestimmungen:

Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieser Vereinbarung oder einzelner Punkte davon.

Sind einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam, wird davon die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung soll dann die gesetzliche Regelung gelten, die dem gewollten Zweck in gesetzlich zulässiger Weise am nächsten kommt. Beide Vertragspartner verpflichten sich, die unwirksamen Bestimmungen durch solche zweckentsprechenden Bestimmungen zu ersetzen.

 

 

Stand: 13.01.2015                                                                        folgende Seite: Rückantwortbogen

 

 

 

-         -     -     -     -     -     -     -     -     -     -     -     -     -     -      -     -     -     -     -     -    -    -    -    -    -    -   

 

 

 

Rückantwort:

 

 

Die Allgemeine Geschäftsbedingungen und Hinweise zur Durchführung von Veranstaltungen der Waldseilgarten-Höllschlucht GmbH & Co.KG sind mir bekannt und werden hiermit ausdrücklich Bestandteil des Vertrages.

Kunde:   ……………………………………………………………………

Veranstaltung / Zeitraum:    …………………………………….   …………………………………..

Datum:   …………………………………..

Unterschrift Kunde:   …………………………………………………………….